Küchenbrand in Lüllau

jw LÜLLAU. Glück im Unglück hatten die Bewohner einer Wohnung im Ortsteil Wiedenhof am vergangenen Montagabend, den 20. Juni 2022. Gegen 21.39 Uhr kam es in der Wohnung zu einem Küchenbrand, woraufhin die Bewohner den Notruf wählten. Durch die Rettungsleitstelle wurden die Feuerwehren aus Lüllau und Jesteburg, sowie der SG-Einsatzleitwagen (ELW) aus Harmstorf alarmiert. Bereits bei der Ankunft der Feuerwehren waren alle Bewohner aus dem Haus. Erfreulich war, dass die ersten Löschversuche der Anwohner mit einem Feuerlöscher erfolgreich waren, sodass sich das Feuer in der Küche nicht weiter ausbreiten konnte. Um sicherzustellen, dass kein Feuer mehr in der Küche war, wurde durch den Einsatzleiter drei Trupps unter Atemschutz mit einer Wärmebildkamera zur Erkundung in die Wohnung geschickt. Neben kleineren Nachlöscharbeiten musste die Wohnung mit einem Druckbelüfter belüftet werden.
Glücklicherweise wurde keine der Bewohner verletzt und für die 60 eingesetzten Feuerwehrleute war der Einsatz nach rund 1,5 Stunden beendet.

Text und Bilder: Jannik Werner – Pressewart Freiwillige Feuerwehr Lüllau

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Einsätze, Feuer und verschlagwortet mit , , , , , von Dennis Tschense. Permanenter Link zum Eintrag. Veröffentlicht am 23. Juni 2022.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.