Kreiszeltlager 2014: Das war eine Woche Brackel all inclusive

Eine Woche voller Abenteuer, Teamgeist und Spaß im Kreiszeltlager Brackel 2014 geht zu Ende. Die Leistungsspangengruppe hat bestanden und die Zelte hängen zum Trocknen… Ein Rückblick.

pw. BRACKEL. Wasser-, Strom- und Abwasserleitungen wurden eigens für das Kreiszeltlager auf einem Acker in Brackel unter die Erde gebracht. Zwischen den Maisfeldern entstand die Zeltlagerstadt der Jugendfeuerwehren des Landkreises Harburg – rund 1400 Teilnehmer waren dabei.

Bei einer Woche „all inclusive“ vollbrachten die Veranstalter eine logistische Meisterleistung – denn die zwischen 10 und 18 Jahre alten Jugendlichen wollen gesund versorgt sein. Erstmals nutze die Lagerküche hierfür ein Barcodesystem, durch welches sich die Anstellzeiten bei der Essensausgabe deutlich verkürzten. Zwischen den Mahlzeiten gab es kalte Getränke und Obst.

Die SG Jesteburg war mit 75 Teilnehmern vertreten, darunter 9 Anwärter(innen) auf die Leistungsspange – dem höchsten Abzeichen, welches ein Jugendlicher in der Jugendfeuerwehr erreichen kann. Die ganze Woche über erlebten die Kinder und Jugendlichen bei gemeinsamen Spielen wie Tamborello, Volleyball und diversesten Geschicklichkeitsspielen Teamgeist und Zusammenhalt – nicht ohne Grund, denn bei der Feuerwehr kommt es genau darauf an.

Green snakes, Yellow Tigers, Brown Bears, Blue Sharks

Die Jesteburger Samtgemeindefeuerwehr mischte auch dieses Jahr die Wehren untereinander, um das Gemeinschaftsgefühl weiter zu stärken. Mit eigenen Gruppennamen, den “green snakes”, “yellow tigers”, “brown bears” sowie den “blue sharks” zeigten sie Geschlossenheit, Ehrgeiz und Biss bei jedem einzelnen Spiel.

Feuerwehr bildet

Zum Tag des offenen Zeltlagers: Beim TÜV konnte man in einem PKW einen Überschlag erleben

Zum Tag des offenen Zeltlagers: Beim TÜV konnte man in einem PKW einen Überschlag erleben

Zum Tag des offenen Zeltlagers am Mittwoch, den 06.08.2014, stellten diverseste Handwerksbetriebe Ihre Berufe vor. Die sehr interessierten Lagerbewohner konnten vor Ort die Maurerkelle schwingen, Holz bearbeiten, Brezeln backen und bei den E-Zubis in die spannende Welt der Elektronik eintauchen. Auch der TÜV, Polizei und Rettungsdienst waren vertreten. JUGENDFEUERWEHR ist eben mehr, als „nur“ Feuerwehr!

Leistungsspange erfolgreich bestanden

Leistungsspange Brackel

Voller Stolz mit der Leistungsspange, hinten v.L.: Manuel Kanz, Simon Pepe, Steffen Apel, Joe Minners, Jannik Werner, Mirco Ring; vorne v.L.: Marc Minke, Nadine Balk, Laura Wrede-Lissow, Mirco Stender, Sarah Lade-Ehlers

Eine super Leistung legten unsere 9 Anwärter auf die Leistungsspange hin. Aufgeteilt in zwei Gruppen bestanden sie mit 19 sowie 17 von 24 möglichen Punkten! Diese Auszeichnung steht für Teamgeist, Disziplin, Wissen und Leistung. Unter Beweis stellen mussten sie es beim Kugelstoßen, Löschangriff, Staffellauf sowie bei der Geschwindigkeitsübung.

Die Feuerwehren der Samtgemeinde Jesteburg sind Stolz auf Eure Leistungen! Herzlichen Glückwunsch!

Wie geht es weiter? Jugendliche innerhalb der Jugendfeuerwehren der SG Jesteburg können mit 16 Jahren in die Einsatzabteilung der Feuerwehren übertreten. Sie nehmen dann an der „Truppmannausbildung“ teil und können, nach erfolgreicher Prüfung, Einsätze mitfahren.

Wir sagen DANKE an BRACKEL, deren Feuerwehren, Helfer und Sponsoren die das alles erst möglich gemacht haben. Auch sagen wir DANKE an alle Helfer aus der SG Jesteburg, die sich um die Logistik „im Hintergrund“ gekümmert haben!

Interesse geweckt? Die JUGENDFEUERWEHREN suchen stetig Nachwuchs. Mehr zum Thema gibts hier.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Ausfahrten, Fotos, Jugendfeuerwehr, Wettbewerbe und verschlagwortet mit , , , , , , , , , , von Philipp Wolf. Permanenter Link zum Eintrag. Veröffentlicht am 10. August 2014.

Schreibe einen Kommentar