Warum ein Förderverein

Warum ein Förderverein?

  • Die Gemeinnützigkeit.

    • Als Förderverein sind wir vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt.
    • Wir sind berechtigt, Spendenbescheinigungen auszustellen.
    • Alle Mitgliedsbeiträge und Einzelspenden sind steuerabzugsfähig.
    • Bis einschließlich 300 Euro erkennt das Finanzamt sogar den Bankbeleg als Nachweis an.

Warum ein Verein „außerhalb“ der Feuerwehr?

  • Die Unabhängigkeit.

    • Der Verein soll nicht von der Jesteburger Feuerwehr „beherrscht“ werden.
    • Deshalb: Keine ehrenamtlichen Führungskräfte der Feuerwehr im Vorstand.
    • Wir streben ein breites Bündnis von Bürgerinnen und Bürgern Jesteburgs an, die diesen Verein mitgestalten und über die Vergabe der vorhandenen Gelder entscheiden.
    • Und woher wissen wir, was die Feuerwehr dringend benötigt? Dazu berät uns ein Beirat aus „gestandenen Feuerwehrmitgliedern“.

Ein Verein – nur etwas für Vereinsmeier?

  • Nein.
    • Sie können unserem Verein als „ganz normales Mitglied“ angehören und zahlen lediglich einmal jährlich Ihren Beitrag. Mit dem Wissen, etwas Gutes für das Jesteburger Gemeinwesen zu tun. Natürlich freuen wir uns über diejenigen, die sich persönlich einbringen und mitentscheiden möchten.

Förderung des Ehrenamtes

  • Das ist so wichtig.
    • Die unvorstellbare Hochwasserkatastrophe im Sommer 2021 im Westen der Bundesrepublik hat es gezeigt:

Ohne Ehrenamt wäre unsere Bürgergesellschaft sehr viel ärmer.

Denn zehntausende Einsatzkräfte, die bis zur Selbstaufgabe Menschen gerettet und bei den Aufräumarbeiten geholfen haben, waren vor allem eines: Freiwillige.

Freiwillige, die diesen Dienst an der Gemeinschaft unentgeltlich und ehrenamtlich in ihrer Freizeit geleistet haben. Leider mehrfach auch unter Verlust ihres eigenen Lebens.

    • Ohne Ehrenamt wäre diese Katastrophe aber noch viel katastrophaler ausgegangen!
  • Reden alleine reicht nicht.
    • Häufig wird in politischen Reden der hohe Stellenwert des Ehrenamtes gewürdigt und dessen Förderung angemahnt.

Aber an der Umsetzung mangelt es häufig.

  • Wir sind bereit.
    • Wir reden nicht. Wir machen mit.

Deshalb: Machen auch Sie mit.

Wir sind unter anderem schon dabei!