Feuerwehr Jesteburg pumpte Keller nach defekter Wasserleitung aus

dt Jesteburg OT KIRCHBERG. Am Sonntagmorgen, den 16. Januar 2022 gegen 11 Uhr wurde die Feuerwehr Jesteburg durch den Hausbesitzer eines leerstehenden Wohnhauses nach Reindorf alarmiert. In dem nicht mehr bewohnten Haus kam es zu einem Defekt an einer Wasserleitung im Badezimmer des 1. Obergeschosses. Das Wasser floss über mehrere Tage vom Obergeschoss bis in den Keller, wo es sich dann auf einer Höhe von ca. 1,5m sammelte. Um das Nachfließen von Wassers zu verhindern, wurde als erstes durch die Feuerwehr der Hauswasseranschluss an der Straße gesperrt und der Energieversorger verständigt um das Haus vom Stromnetz zu trennen. Unter dem Einsatz von drei Tauchpumpen wurde das Wasser aus dem Keller befördert. Nach knapp drei Stunden konnten die 32 Feuerwehrleute die Einsatzstelle wieder verlassen.

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Einsätze, Technische Hilfe und verschlagwortet mit , , , von Dennis Tschense. Permanenter Link zum Eintrag. Veröffentlicht am 17. Januar 2022.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.